GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag

Glas ist aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Wie Sie Glas dekorativ in Ihrem Zuhause verwenden lesen Sie hier.

Wenn Sie dies lesen haben Sie es sich vielleicht gerade mit einem Glas in der Hand auf Ihrem Lieblingsplatz bequem gemacht und genießen Ihren Lieblingswein oder frischen Orangensaft. So alltäglich ist die Verwendung von Glas – oder etwa doch nicht?

 

GLAS | Schönheit im Alltag

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag. Herstellung, Qualität, Pflege und wie Sie Glas dekorativ in Ihrem Zuhause verwenden lesen Sie hier.

Mit der Vielfalt an täglichen Einsatzmöglichkeiten sind die meisten Gegenstände aus Glas unverzichtbar. Sei es aus praktischen oder hygienischen, oder – was das Thema an dieser Stelle interessant macht – aus ästhetischen Gründen. Glas ist in seiner Schönheit eine Bereicherung im Alltag. Trinkgläser, Vasen, Leuchter, Windlichter sowie Vorratsbehälter sind nur einige der Gegenstände, die im Grunde alles andere als „alltäglich“ sind.

 

GLAS | Kleiner Ausflug in die Herstellungsgeschichte

 

Glas ist geschmolzener Sand. Sand ist daher in seiner unerschöpflichen Fülle ein Geschenk der Natur. Die ältesten Funde von Glas reichen zurück bis 7000 v. Christus. Die älteste Glasherstellung war ein Zufallsprodukt des damit eng verbundenen Töpferhandwerks:

 

Glas entstand zum ersten Mal durch die Verbindung von kalkhaltigem Sand und Natron, welches sich aufgrund zu starken Erhitzens des Töpferofens als farbige Glasur auf den Keramiken bildete. Erst 1500 v. Christus gelang es, Glas unabhängig von dieser keramischen Unterlage zu produzieren.

 

GLAS | Fensterglas als architektonisches Gestaltungsmittel

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag

Je mehr Glas in einer Fassade verbaut sind, desto spektakulärer wirkt die Architektur (über Fensterglas und dessen Vielfalt im Spezifischen gehe ich hier nicht ein). Ich liebe es, wenn sich ganze Wolkenformationen oder der Sonnenuntergang in den großen Fassaden von Hochhäusern spiegeln. Fenster geben Häusern ein Gesicht.

 

Dies kann cool und gezielt nach Macht aussehen – so wie beim WORLD FINANCIAL CENTRE in Shanghai im linken Teil des Fotos. Genauso können Sprossenfenster sehr viel Charme verbreiten und an Zeiten erinnern, als es noch keine großflächigen Glasscheiben gab – man aus der „Not“ heraus Stücke mit Sprossen zu größeren Elementen verbinden musste.

 

GLAS | Trinkgläser – eine Wissenschaft  wenn Sie eine daraus machen…

 

Keine Frage – wer durch Indien reist und Durst hat, kümmert sich reichlich wenig um die Form des Glases, in dem der heiße Tee oder das Mangolassi gereicht wird. Wer Angst davor hat, kein sauberes Glas zu bekommen, steigt von Wasser um auf frischen Kokosnussaft, der lecker und reich an Mineralien ist und direkt mit einem Strohhalm aus der für Sie aufgeschlagenen Nuss getrunken wird. Das Glas werden Sie nicht vermissen.

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag

In den vielen Bistros in Frankreich genießen Sie Ihren Landwein zum Mittagessen aus den kleinen, genau in die Handfläche passenden Gläsern, die von der jahrelangen Nutzung schon fast blind sind und für Rot- und Weißwein gleichermaßen Verwendung finden.

 

Nehmen Sie denselben Wein mit nach Hause, ist es ziemlich sicher, dass er nicht halb so gut schmeckt wie in der weichen, warmen Frühlingsluft in „Orange“ auf dem schönen Platz unter den schattigen Platanen – selbst wenn Sie ihn aus einem passenden Bordeauxglas trinken.

 

Inzwischen gibt es „rebsortenspezifische“ Gläser von Riedel – quasi die Quintessenz des Weinglases – oder besser gesagt – hier wurde das Rad neu erfunden. Die sich seit Generationen der Glasfertigung verschriebene Firma Riedel ist ohne Frage das weltweit innovativste Unternehmen dieser Branche. Die Kunden sind Privatkunden als auch Hotels sowie die Spitzengastronomie.

 

Ich hatte vor vielen Jahren das große Vergnügen, Herrn Georg Riedel auf einem Langstreckenflug kennen zu lernen. Zweifellos, Herr Riedel ist quasi die authentische Verkörperung seiner Philosophie. Er reist stets mit einem eigenen, sehr raffiniert konstruiertem Gläser-Koffer, mit dem er für Wein und Wasser bestens vorbereitet ist. Herr Riedel reist stilecht mit Riedel-Gläsern und trinkt, egal wo er sich aufhält, stets nur aus Riedel-Gläsern. Punkt.

Zwischen Tee aus einem abgenutzen Glas in Indien und dem Genuss eines „Chenin Blanc“ von Ernie Els aus einem rebsortenspezifischen Glas ist sicher Raum für viele Möglichkeiten, Anlässe und Vorlieben, die jeder für sich und im jeweiligen Moment selbst herausfinden muss.

 

Ich mag es je nach Anlass, so wie beschrieben: die Kokosnuss in Indien en nature, das kleine Glas im Bistro, genauso wie es die alten, bärtigen Franzosen halten, als auch das edle Weinglas, wenn ich in meinem Lieblingsrestaurant LEOPOLD auf dem Weingut von Winning den dort angebauten Riesling genieße.

 

GLAS | Vasen, Schalen und Windlichter

 

Unübertroffen schön: klares Glas gefüllt mit frischem Wasser sowie Blumen, die sich ungezwungen darin so nach dem Licht „räkeln“ dürfen, wie sie es gerne mögen. Mal für Blumen, mal als Windlicht für die Terrasse genommen. Dickwandige große Glasgefäße sind Allrounder, von denen Sie fast nicht genug haben können.

 

Investieren Sie wenigstens in 3-5 Gefäße in unterschiedlichen Größen. Dann sind sie für viele Jahre für obige Zwecke bestens ausgestattet. Es wird Ihnen nicht mehr so gehen, dass Sie trotz voller Schränke nicht die passende Vase finden. Die schönsten Exemplare in Qualität und Form finden Sie bei Henrydean, Land sowie bei Flamant.

 

GLAS | Vorratsgläser als Displaygläser

 

Dieselben großen Gläser, die Sie für Blumen und Kerzen verwenden, eignen sich neben den ursprünglichen Vorratsgläsern auch als Displays für alles, was Sie sonst in der Küche oder auf Konsolen im Esszimmer in Schalen oder gar in Schubladen aufbewahren: frisches Obst, Zitronen, Nüsse, Kochlöffel, sogar Servietten sehen sehr dekorativ darin aus.

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag

GLAS |  Herstellung und Verwendung machen den Unterschied 

 

Unterschiedliche Glasstärken, kleine Lufteinschlüsse sowie Unregelmäßigkeiten bei der Glasbeschaffenheit sind oftmals charakteristisch für mundgeblasenes Glas und machen den Unterschied zu maschinell gefertigter Massenware aus.

 

Überlegen Sie, in welchem Bereich Sie Wert auf den Charme handwerklich gefertigten Glases legen, und an welcher Stelle Sie mit Massenware ebenfalls zufrieden sind. Vergleichen Sie, sehen Sie sich für einen Überblick bei Vasen etc. die Palettenware im Baumarkt an (die ich nicht empfehle). Gehen Sie zu ausgewählten Einrichtungsläden und lassen sich hochwertige Glasgegenstände zeigen und deren Herstellung erläutern.

 

Bei Trinkgläsern unterscheiden sich Pressglas von mundgeblasenen Gläsern, nicht nur am oberen Rand. Edel sind hier für Wein eher die Gläser mit geschliffenem Rand, die Sie am besten von Hand spülen. Die sicher bekanntesten Trinkgläser aus Pressglas dürften die mit der Bourbonenlilie aus Frankreich sein als auch die großen, typisch amerikanischen, für viel Eis und Cola,  auch für Latte Macchiato zu verwenden. Riesige Salat-Schüsseln aus dickwandigem, industriell gefertigten Glas sind vor allem für das Essen auf der Terrasse  eine optisch schöne Alternative zu Porzellan. Zuletzt möchte ich flache Teetassen aus Glas nicht missen. Tee in seiner geschmacklichen und besonders farblichen Vielfalt ist in Teetassen aus Glas ein ästhetisches Thema für sich. Probieren Sie es aus!

 

Auf der Terrasse und Balkon darf es auch grünliches Recyclingglas oder gefärbtes Glas sein, was bewusst nach Picknick oder einem Motto (Italien, Orient etc.) aussieht. Wenn Sie nicht die gleichen Wassergläser wie Ihre Nachbarn und Freunde verwenden möchten, gibt es durchaus konkurrenzfähige Alternativen zu den Exemplaren aus dem schwedischen Möbelhaus. Sie finden diese in Kaufhäusern sowie auch bei Leonardo.

GLAS | Unverzichtbare Bereicherung im Alltag. Herstellung, Qualität, Pflege und wie Sie Glas dekorativ in Ihrem Zuhause verwenden lesen Sie hier.

GLAS | Die Pflege – für langjährige Schönheit 

 

Zum Reinigen genügt Wasser sowie ein mildes Spülmittel. Die Pflege im Geschirrspüler ist in der Regel möglich, ausgenommen bei gefärbtem Glas sowie bei sehr edlen und teuren Gläsern. Bedenken Sie jedoch, dass es sich auch lohnt, große Gefäße von Hand zu spülen.

 

Wachsflecken bekommen Sie mit reiner Stahlwolle ab (bitte nicht mit aggressiven Topfschwämmen zu verwechseln, welche das Glas verkratzen würden) oder durch Erweichen mit einem Fön. Anschließend mit einem Papierküchentuch aufsaugen und nochmals mit Spülmittel nachreinigen.

 

Unschöne Kalkablagerungen entfernen Sie mit warmen Wasser, das Sie bis oberhalb der Kalkablagerungen einfüllen, sodann mit Kukident-Tabs aus der Drogerie versehen, nach dem Auflösen mit einem weichen Tuch nachspülen, ggf. nochmals mit Spülmittel nachreinigen. Auch ein Versuch mit Essigessenz ist in Ordnung.

 

Glas ist rein, zeitlos und dauerhaft schön. Glas hat den Menschen seit seiner Entdeckung bis heute stets begleitet und sein Leben bereichert. Entdecken Sie es für sich neu!

MARTINA VELMEDEN

Als Interior Stylistin und Einrichtungsexpertin unterstütze ich meine KundInnen mit Konzepten und Entscheidungsvorlagen für die Gestaltung ihrer persönlichen Lebens(t)Räume.

Wie darf ich Sie unterstützen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht. Herzlich, Martina Velmeden

More Posts - Website - Google Plus