5 Unverzichtbare TIPPS | Einkauf und Pflege von RATTAN

5 Unverzichtbare TIPPS | Einkauf und Pflege von RATTAN

Rattankauf ohne Reue. Lesen Sie, wie Sie Sie Fehlkäufen und Fehlbehandlung vorbeugen. 5 unverzichtbaren Tipps für den Einkauf und die Pflege von Rattanmöbeln und -accessoires…

Rattankauf ohne Reue ist keine Wissenschaft. Wenn Sie folgende Informationen kennen, beugen Sie Fehlkäufen und Fehlbehandlung vor. Lesen Sie meine 5 unverzichtbaren Tipps für den Einkauf und die Pflege von Rattanmöbeln und -accessoires:

 

1. Von der nachhaltigen Faser zum Rattan Produkt

 

Rattan ist der Sammelbegriff für die verholzten Triebe der Rotangpalme. Diese Triebe haben einen Durchmesser von 10-50mm und eine Länge von mehr als 100 Meter. Beheimatet ist diese Nutzpflanze in Südostasien.

 

Die Stängel werden von Hand geerntet und entsprechend ihrer Ebenmäßigkeit sortiert. Wenn der äußere Teil des Rattans geschält ist, erhält man helle Fäden, das so genannte Peddigrohr, das faserige Innere der Rotangpflanze, das sich gut zum Flechten eignet. Es ist leicht und unter Hitzeeinwirkung extrem biegsam. Rattan wird oftmals mit Bambus verwechselt, doch Bambus  ist im Gegensatz zum soliden Rattan hohl.

 

Die eigentliche Rattan-Pflanze bleibt nach der Ernte erhalten und ist nach ca. 5-7  Jahren wieder nachgewachsen. Damit ist Rattan ein wertvoller, weil nachhaltig zur Verfügung stehender Rohstoff. Nicht zu vergessen: da Rattan nur von Menschenhand verarbeitet werden kann, werden keine größeren Maschinen mit entsprechender Umweltbelastung zur Produktion eingesetzt.

 

Seit Jahrhunderten wird diese Pflanze auch als Baumaterial genutzt. Als vor über 100 Jahren die ersten Rattanmöbel und –Gegenstände aus den Kolonien nach Europa kamen, bewunderte man diese wegen ihres filigranen Designs und entwickelte sie weiter.

2. Qualität von Rattan erkennen

 

Grob gesagt: je mehr Material verflochten wurde, je dichter und engmaschiger das Flechtwerk, desto länger hat ein Flechter daran gearbeitet, und desto teurer und besser ist die Qualität und dadurch auch die Lebensdauer.

 

Zudem spielt das Grundmaterial unter dem Flechtwerk eine große Rolle. Ist es kantig, lassen sich die flachen Fasern nicht so organisch flechten und brechen schnell an den Kanten ab. Gutes Grundmaterial ist rund, glatt und bei Sesseln auch schwer.

 

Die Flechtfasern schmiegen sich förmlich an. Raues und zu leichtes Flechtwerk weist auf mindere Qualität hin, die rein auf Optik schnell gefertigt wurde und mit den hochwertigen Vorbildern namhafter Anbieter nichts zu tun hat. Zudem kann raues Flechtwerk bei Sitzmöbeln Ihre Kleidung beschädigen.

 

Rattan hat naturgemäß einen schnell verfliegenden Eigengeruch, der zudem vom Geruch der Harze und Lacke, die dem geflochtenen Gegenstand die Festigkeit und einen edlen Glanz verleihen, überlagert wird. Ein zu starker Lackgeruch kann auf gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe hinweisen.

 

Zudem ist es nicht anzunehmen, dass dieser schnell verfliegt, so wie es bei biologisch unbedenklichen Lacken der Fall ist. Hochwertige Anbieter, die in Auftragsarbeit flechten lassen, wie Flamant, Becara, Riviera Maison und Heine geben Ihnen gerne Auskunft über die verwendeten Lacke.

 

Von Baumarktware, ausgenommen Gartenkörbe für Terrassenpflanzen, rate ich daher unbedingt ab. Oftmals handelt es sich um Massenlieferungen, deren Ursprung nur die Zentrale kennen wird.

 

 3. Reinigung und Pflege von Rattan

 

Zur Reinigung verwenden Sie ein leicht angefeuchtetes Tuch oder einen feinen Pinsel. Größere Möbel saugen Sie schnell und bequem mit dem pinselartigen Düsenaufsatz ab. Zur Oberflächenauffrischung eignet sich eine farblose Holzlasur oder transparentes Holzöl, zum Beispiel ein Öl, das auch für Teakholz geeignet ist.

 

Gartenmöbel aus feinem oder grobem Rattan (meist sogenanntes Kubu-Rattan) sollten stets überdacht stehen und im Winter drinnen aufbewahrt werden, sonst verrotten sie innerhalb weniger Jahre. Luftfeuchtigkeit, wie im Bad, ist in Ordnung, stehendes Wasser jedoch nicht.

 

Raue Stellen, die bei Naturmaterialien durch Nutzung entstehen können, lassen sich sehr gut wieder glätten: nehmen sie ein kleines Stück Schleifpapier in der feinsten Körnung für Feinschliff und im weichsten Härtegrad. Reiben Sie damit zart über die raue Stelle, ein paar kleine Bewegungen genügen in der Regel, anschließend überprüfen Sie mit Ihren Händen die Stelle. Einen Tropfen Olivenöl eingerieben, und das Flechtwerk sieht aus wie neu!

 

4. Die wichtigsten Einkaufstipps für Rattan

 

Wenn Sie sich in Rattan und seine wohnliche Ausstrahlung verliebt haben, investieren Sie in weniger, aber dafür in hochwertige Stücke. Dank ihrer Zeitlosigkeit ist diese Ausgabe sinnvoll, und die lange Lebensdauer garantiert ebenso lange Freude.

 

Überlegen Sie, welche Farbe und Flechtarten Sie am schönsten finden. Dann am besten gleich in mehrere Artikel für einen Raum investieren. Beachten Sie hierbei, dass unterschiedliche Lieferungen zu unterschiedlichen Chargen / Farbabweichungen führen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Sie bei Einkäufen in mehrmonatigen Abständen gleiche Oberflächenfarben wiederfinden. Daher lieber alles für einen Raum auf ein Mal besorgen.

Weitere Anregungen für den stilvollen Einsatz von Rattan in den unterschiedlichsten Wohnräumen lesen Sie in: Rattan – charmantes Flechtwerk…

5. Von Asien nach Europa – Rattan ist in den Tropen beheimatet

 

Das qualitativ hochwertigste Rattan kommt aus Myanmar, Indonesien, von den Philippinen sowie aus Thailand. 80% der weltweiten Rattanernte wird in Indonesien angebaut. Rattan ist also kein Material, das, wie polnische Weide, mal eben schnell und kostengünstig zu haben ist. Der Seeweg nach Europa kann gut und gerne 6 Wochen dauern.

 

Schwankende Ernten in Quantität und Qualität und inzwischen deutlich höhere Löhne für Flechter, politische Veränderungen, die sich auf die Rohstoffpreise der jeweiligen Länder auswirken, schlagen sich im Preis nieder.

 

Nicht zuletzt ebenso die Tatsache, dass Flechter nicht in Hülle und Fülle auf dem Arbeitsmarkt vorhanden sind, also begehrlich sind. Ein Flechter benötigt mehrere Jahre Ausbildung und Praxis. Ein erfahrener Flechter arbeitet zum Beispiel an einem Truhentisch bis zu einer Woche, an kleineren Körben einen Tag.

 

Viele europäische Firmen haben in eigene Standorte in Asien investiert. Sie engagieren sich in jeglicher Hinsicht vorbildlich für ihre Arbeiter und deren Familien, denn sie wissen, dass sie nur so langfristig erfolgreich sein und ihre Kunden zuverlässig beliefern können. Am meisten hat mich in diesem Zusammenhang eine meiner Lieblingsfirmen, die norddeutsche Firma DEDON, fasziniert. Doch darüber an anderer Stelle mehr. Accessoires und traditionell gefertigte Rattanartikel in sehr guter Verarbeitung erhalten Sie bei: Flamant, Riviera Maison, Pomax und Becara.

Welche Erfahrungen haben sie mit Rattan gemacht. In welchen Preiskategorien haben Sie probiert. Welche Hersteller mögen Sie? Welche Artikel aus Rattan verwenden Sie täglich?

MARTINA VELMEDEN

Als Interior Stylistin und Einrichtungsexpertin unterstütze ich meine KundInnen mit Konzepten und Entscheidungsvorlagen für die Gestaltung ihrer persönlichen Lebens(t)Räume.

Wie darf ich Sie unterstützen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht. Herzlich, Martina Velmeden

More Posts - Website - Google Plus